Tag Archives: Las Vegas

Letzte Station | Last destination: Las Vegas

February 5, 2013

4 Comments

Auch wenn mittlerweile schon einige Zeit ins Land gegangen ist seit unserem Trip nach Kalifornien mit Endstation Las Vegas habe ich nicht vergessen dies zu teilen.
Was für eine Stadt…Es wurde schon viel über Las Vegas geschrieben, Fotos veröffentlicht und Filme gedreht (ich sage nur: Hangover – @Jule: ich erinner mich doch immer wieder gern an den Abend). Aber auch ich will meinen Senf dazugeben. Eigentlich war ich am Anfang enttäuscht als wir von Mojave nach Las Vegas fuhren und die Stadt sich nicht in der Grösse auftürmt wie ich es mir vorgestellt hatte. Ok, ich habe mich nicht so wahnsinning über Las Vegas informiert gehabt aber letztendlich kann man es vergleichen mit was in Hamburg die Reeperbahn ist, ist in Las Vegas der Strip. Das ist alles…Das Schlimme ist nur, dass in Las Vegas alles doppelt so gross und wahnsinning übertrieben ist – man könnte es auch als Kunst bezeichnen. Und so kamen wir an und blieben für 3 Nächte. Im Vergleich zu anderen waren wir jedoch experimentierfreudig mit den Hotels und haben uns sozusagen von unten nach oben geschlafen – The Signature Suites at MGM Grand – Palazzo – Aria. The Signature von MGM war eher so die 2. Reihe des MGM Grand aber dafür war die Aussieht super aus der 35. Etage. Palazzo war der Hit, besonders in Kombination mit dem italienisch “inspirierten” Venetian. Aria, der 4000 Zimmer Bunker war zwar modern, aber irgendwie auch unpersönlich. Egal jedoch bei welchem Hotel man beim Check-in anstand, man fühlte sich eher wie an einem Flugschalter: Menschenmassen… Was mir ja bis heute unbegreiflich erscheint, ist die Tatsache wie viele Menschen ihr Geld an den diversen Automaten und Spieltischen verprassen. Ob nun morgens um 5, nachmittags um 2 oder nachts um 11 es herrscht immer Hochbetrieb. Beim Glücksspiel kann man nicht gewinnen und deshalb haben wir nicht einen cent investiert. Stattdessen flossen die Dollar in gutes Essen und Cirqü du Soleil shows. Love, das Beatles Musical ist ein MUSS!!!! Aber so kann man den ganzen Tag rumdödeln, von einem Hotel mit Shoppingmall zum nächsten wandern, betrunkene Menschen beobachten oder einfach den musikgesteuerten Wasserfontänen des Bellagio folgen. Für eine Auszeit sind wir am letzten Tag zum Valley of Fire State Park gefahren, die Vorstufe des Grand Canyon. Interessant der Wechsel der Erdfarben zu sehen. Auf dem Weg zurück sind wir noch am Lake Mead vorbei.

Fazit von Las Vegas: man muss mal dagewesen sein und sich vom Trubel mitreissen. Wer gut essen und trinken und tolle Shows sehen will, ist dort sicher richtig. Die Spielhallen als solches erträgt man dann auch irgendwie.

———————————–

Even though  some time has gone by since our trip to California with  final stop in Las Vegas I did not forget to blog about it.
What a city … A lot has been written about the city already; also photos published and movies produced (remember “Hangover” – @ Jule: I have really enjoyed that evening). But I want to add my two cents. Actually, I was disappointed at first when we came the way from Mojave to Las Vegas and the city did not came in size as I had imagined. Ok, I haven’t done a real investigation about Las Vegas prior our trip, but in the end you can compare the city with Hamburg’s Repperbahn, which is like the Las Vegas Strip. That’s it … The difference is that in Las Vegas everything is twice as big and crazy over the top – everything looks and feels artificial (ok, I believe that’s the whole purpose of the Strip).
We arrived and stayed for 3 nights. Compared to others we were keen to experiment with the hotels and have slept so to speak from the bottom up – The Signature Suites at MGM Grand – Palazzo – Aria. The Signature at MGM was more like the #2 of the MGM Grand but it was great in terms of view one had from the top floor. Palazzo was a hit, especially in combination with the Italian “inspired” Venetian. Aria, the 4000 Room bunker was modern, but somehow impersonal. However, no matter which hotel you decency at check-in, it felt more like a flight check-in: Crowds …
What I really don’t get is the fact how many people squander their money on the various slot machines and table games. Whether in the morning at 5, in the afternoon or at night it is always very busy. When gambling, you cannot win and therefore we have not invested a single cent. Instead, we spent plenty of dollars in good food (I still remember the father and son couple next to us: we had a very nice conversation and we almost forgot to focus on our lovely meal) and Cirque du Soleil shows. Love, the Beatles musical is a MUST!!
One can stroll around all day, wandering from one hotel to the next shopping mall, watching drunk people or simply follow the music animated water fountains at the Bellagio.
On the last day we did a trip outside of Las Vegas, to Valley of Fire State Park, the precursor of the Grand Canyon. Interesting to see the changing of  earth colors. On the way back we passed by Lake Mead.

Conclusion of Las Vegas: One has to go there, definitely enjoying the bustle of a vibrant street. If who want to enjoy great food and see some great shows Las Vegas is the place to go. The gambling halls is something one gets used to.

DSC_2013 DSC_2020 DSC_2019 IMG_1814 IMG_1816 IMG_1822 IMG_1823 IMG_2761 IMG_2780 IMG_2771 IMG_2765 IMG_1863 IMG_2775 IMG_2777 IMG_2880 IMG_2779 IMG_2783 IMG_2784 IMG_2785 IMG_2791 IMG_2795 IMG_2797 IMG_2801 IMG_2804 IMG_2808 IMG_2810 IMG_2813 IMG_2815 IMG_2816 IMG_2817 NMS_2031 NMS_2032 IMG_2820 IMG_2824 IMG_2825 IMG_2826 IMG_2827 IMG_2828 IMG_2829 IMG_2830 NMS_2086 NMS_2028 NMS_2085 IMG_2833 IMG_2836 IMG_2874 IMG_2875 IMG_2907 IMG_1825 IMG_1861 IMG_1835 IMG_1845 IMG_1846 IMG_2840 IMG_2842 IMG_2878 IMG_1946 NMS_2089 NMS_2092 NMS_2096 NMS_2095 NMS_2097 IMG_1962 IMG_1963 DSC_2017 IMG_2881 IMG_2892 DSC_2101 DSC_2105 IMG_2895 DSC_2110 DSC_2113 DSC_2124 DSC_2125 DSC_2134 DSC_2136 DSC_2140 DSC_2143 NMS_2120 NMS_2149 NMS_2157 IMG_2898 NMS_2161 NMS_2166 NMS_2168 NMS_2169 NMS_2171 NMS_2173 NMS_2174 NMS_2175 NMS_2177 NMS_2183 NMS_2185

Continue reading...

Let’s go west…

December 7, 2012

2 Comments

In diesem als auch in den kommenden Posts werde ich von unseren Trip gen Westen berichten. Kalifornien, ach, da waren schon viele und es gibt auch schon viel Fotomaterial darüber, aber das macht mir nix. Ich reihe mich doch gern in Masse ein.

Gelandet in San Francisco mit dem Plan in Weinland nach Napa/Sonoma zu fahren, anschliessend nach Yosemite oder doch Monterey, Big Sur, den Highway 1 gen Süden…und dann nach Mojave und Las Vegas. Wohnt man jedoch nicht mehr am Wasser, dann kommt man schnell zu einer Entscheidung: am Wasser lang.

Also war unsere Tour: San Francisco – Santa Rosa – Sonoma Valley – Napa Valley – San Francisco – Monterey – Big Sur – Mojave – Las Vegas.

Here but also in the following posts I will tell you about our trip to the west. California, yeah!, many of us have been there already and lots of photo material does exist but that doesn’t bother me. I wanna be part of the crowd.

Arrived in San Francisco with the idea to go to the wine county Sonoma/Napa, further to Yosemite or better to Monterey, Big Sur, Hwy 1 towards the south…and then to Mojave (yeah yeah yeah) to Las Vegas. If one doesn’t live close to the sea anymore the decision was made without regret” along the water.

Our final tour was: San Francisco – Santa Rosa – Sonoma Valley – Napa Valley – San Francisco – Monterey – Big Sur – Mojave – Las Vegas.

————————-

Gern hätte ich in einem Wohnwagen Urlaub gemacht, aber auch so konnte ich mich nicht beschweren.

I would have loved to do vacation in a trailer or RV to enjoy the real road trip experience but I could not complain at all!!!DSC_1751

Continue reading...
%d bloggers like this: