1. Jahrestag | 1. Anniversary

October 4, 2012

Living

Happy Birthday…..juhhuuu….hmmm….

Genau vor einem Jahr hat meine Reise ins Ungewisse begonnen. Mit Freude, Wehmut, Naivitaet im Gepaeck bin ich ins Land der unbegrenzten Moeglichkeiten.

Die Zusammenfassung eines Jahres:

Ich habe viel geweint und gelacht, war gut gelaunt, muffelig, ausgebrannt, gelangweilt, genervt und doch privilegiert eine Auszeit nehmen zu koennen. Wer kann das schon? Wer kann alles fuer 2 Jahre hinschmeissen, das Leben geniessen und tun und lassen worauf man Lust hat? Die Antwort: wenige…Und muss ich mich selbst beschreiben, so wuerde ich sagen, dass ich ein Arbeitstier war und bin mit wenig freier Zeit zur Gestaltung und Selbstverwirklichung. Wenig Zeit um darueber nachzudenken, was will man im Leben, was ist einem wichtig…Und dann? Von heut auf morgen Freiheit, es mit sich selbst aushalten, die gewonnene freie Zeit nutzen fuer Dit und Dat…sinnvolles und nutzloses tun…man war das schwer!!!!

Ich wuerde nicht behaupten, dass ich jetzt weiss wohin die Reise geht, was mein Ziel ist aber ich habe gelernt es mit mir selbst auszuhalten, nix zu tun und vor allem gelassener zu werden…

In Bezug auf dieses Land, USA, ich weiss jetzt wie es sich anfuehlen muss Auslaender in Deutschland zu sein. Alle sind nett und freundlich, aber trotzdem begegnen Leute einem mit Skepsis besonders wenn es ums Jobleben geht…Zu anders, nicht amerikanisch, zu intelligent, nicht mainstream…ja, so wuerde ich es beschreiben…Genug Gedanken habe ich mir gemacht etwas leisten zu muessen, eine Job zu haben…aber genug ist genug.

Ich bin Student, studiere etwas – Online!!! yeahh!!!, wovon ich hoffe dies spaeter gebrauchen zu koennen. Ich bin ausgelastet, diskutiere virtuell mit meinen Klassenkameraden, 99% Amerikaner, und freue mich, dass ich die Gelegenheit hab mich mit Accounting, Entrepreneurship, Trade und Finance beschaeftigen zu koennen.

Jammern gehoert dazu, aber diese Zeit hier veraendert den Blickwinkel auf die Dinge und am Ende wird es fuer irgendwas gut gewesen sein, dies Auszeit vom Alltag, vom Stress immer leisten zu muessen. Es bleibt spannend, was auch immer kommt, es wird das Leben bereichern.
An dieser Stelle ein besonderer Dank an meine “bessere Haelfte”, meine Familie und Freunde, die im letzten Jahr mit mir gelitten, gehofft, geheult aber auch viel gelacht haben!

 

Happy Birthday ….. yeah …. hmmm ….

Exactly one year ago my journey began into the unknown. In my luggage with joy, sadness and naivety I came to the land of “unlimited possibilities”.

The summary of a year:

I cried a lot and laughed, was cheerful, grumpy, burned out, bored, annoyed, yet privileged to be able to take a break. Who can do that? Who can plunk everything for 2 years, and do enjoy life and do what they want? The answer: only a few … And if I have to describe myself, I would say that I was a hard worker and with a little free time for self-realization. Little time to think about what you want in life, what is important … And then? From one day to the next – freedom, be on your own, be able just to be on your own…have the time to do things…useful and useless things, yes, it was though!!

I would not say that I now know what is my goal in life but I have learned to endure with myself, to do nothing and to be relaxed …

In relation to the US I now know how it must feel to be a foreigner in Germany. Everyone is nice and friendly, but people still encounter one skeptical especially when it comes to job life … To different, not American, too intelligent, not mainstream … yes, I would describe it like that… I spent too much time thinking I have to have a job, to contribute but at some point I had to realize…enough is enough.

I am a student  – Online masters program! yeah!, of which I hope to be able to use it later. I’m busy discussing virtually with my classmates, 99% Americans, and I am glad that I got the opportunity investigate in the areas of  Accounting, Entrepreneurship, Trade and Finance.

Wailing is ok, but being here has changed my perspective on things and at the end it will be good for something – the break from the everyday, from the stress always to contribute and to deliver. It remains exciting, whatever comes, it will enrich your life.

At this point a special thanks to my “better half”, my family and friends who have suffered, hoped, cried and laughed with me in the last year!

3 Comments on “1. Jahrestag | 1. Anniversary”

  1. Michael W Says:

    I’m glad you’re here and I hope you have a wonderful second year. I think you should start your own business!

    Reply

  2. Elin Says:

    Happy Anniversary, Katja! Wow! Can’t believe a year has passed. Wishing you happiness in Part 2 of your USA adventure. <3

    Reply

  3. Dirk Says:

    Schön geschrieben! Sehr viel wahres dran :-) …hast definitiv viel fürs Leben gelernt!

    …und der Liebe Gott wird Dich nicht fragen, ob Du zuwenig in Deinem Leben gearbeitet hast ;-)

    Freu mich auf Euch im Oktober!

    Dirk

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

%d bloggers like this: