Alkohol kaufen – bin ich alt genug | buying alcohol – am I old enough

April 16, 2012

Food

Eigentlich fehlen einem die Worte bei dem was uns gestern passiert ist, aber es ist schon wieder zu kurios um es der Welt vorzuenthalten. Als Europär muss man sich daran gewöhnen, selbst wenn man nur ein Bier im Laden kauft oder im Restaurant bestellt, dass man nach seiner ID gefragt wird. Ist man alt genug um Alkohol zu konsumieren? Eine Frage, die man sich auf der Zunge zergehen lassen sollte bevor man vorschnell antwortet. Legal gesehen, muss man 21 sein um Alkohol hier zu konsumieren, gefühlt Jahrzehnte bin ich davon entfernt 21 zu sein, auch die Falten um die Augen zeigen deutlich, dass die Anfang zwanzig schon eine Weile her sind…aber ich fühle mich auf gewisse Art und Weise geehrt, dass ich hier permanent nach meine ID gefragt werde. Ich sollte ein Dankesnachricht an die Kosmetikkonzerne dieser Welt senden, die mich jung aussehen lassen und natürlich auch Dank aussprechen meinen Eltern, die mich mit diesen wunderbaren Genen ausgestattet haben und meinem Mann, der mich jeden Tag auf Händen trägt….

ABER!!!! Es nervt und das gewaltig permanent auf seine ID angesprochen zu werden. Ok, wenn ich Alkohol selbst kaufe, d.h. an die Kasse gehe und selbst dafür bezahle, dann habe ich kein Problem – man gewöhnt sich daran. Ich sehen auch den Sinn darin, Prävention, das Land scheint ja voll von jungen Alkoholikern zu sein, wenn man solchen Aufwand betreibt – aber ok, akzeptiert. Was mich jedoch tierisch nervt, meine Suche im WWW hat gezeigt, dass ich damit nicht die Einzige bin, wenn man selbst als Begleitung, nach seiner ID gefragt wird. Hallo???? Wer kauft den Alkohol? Das würde ja bedeuten, dass theoretisch keine Person in Begleitung von Kindern (z.B. Familien) Alkohol kaufen könnten, wenn diese dabei sind? Hmmm….Was macht also eine allein erziehende Mutter mit Kleinkind in Begleitung? Es draussen parken bis die Mutti alles eingekauft hat mit den Risiko, dass das Kind nach dem Einkauf nicht mehr vor dem Laden ist????? Vielleicht etwas weit hergeholt, aber könnte dennoch Realität sein. Nun ja, es war also dieser sonnige Tag gestern, wir zum Liquor Store, Rose Wein sollte es sein und für eine Nachbarin zum 80. Geburtstag eine Flasche Schampus. Ran an die Kasse, es ist kurz vor Ladenschluss – 18.00 Uhr – und die Dame fragte nach der ID. Mein Mann holt die ID raus, alles supi, denn wir wissen ja, wer Alkohol kauft, muss seine ID vorzeigen. Aber nix da, fragt die Dame doch auch nach meiner ID? Hä? Nee, hab ich natürlich nicht dabei, weil ich kaufe den Alkohol ja auch nicht. Da antwortet die Dame doch: Ohne ID kein Alkohol! Bis zu dem Zeitpunkt war uns nicht bekannt, dass man als Begleitung auch eine ID dabei haben muss. Fragt mein Mann, wenn meine Frau draussen wartet, dann kann er doch den Wein kaufen? Nein, denn sie weiss ja nun, dass ich dabei bin und deshalb dürfe sie das nicht. Wäre ich aber nicht mit reingekommen, dann hätte sie ihm den Wein verkauft…Wat für ein Quatsch! Ihr Kollege stimmte ihr zu und so sind wir ohne eine Dollar gelassen zu haben, ohne Wein wieder los. Dabei erinner’ ich mich, dass ich vor geraumer Zeit in Begleitung meiner Schwiegermutter ebenfalls dort war und sie den Wein gekauft hat und ich nicht nach meiner ID gefragt wurde. Das System soll mal einer durchschauen. Und so kam es, dass wir zum Supermarkt sind, ich wie ein angeleinter Pudel draussen warten musste, damit der Biereinkauf von Erfolg gekrönt wurde. Soviel zum Thema Kuriositäten im Land der unbegrenzten Möglichkeiten….immer eine Frage der Auslegung des Betrachters…In diesem Sinne: Cheers!

Actually, a loss for words at what’s happened to us yesterday, but it’s already too strange to deprive it of the world. As Europeans one has to get used to it, even if you buy a beer at the store or ordered in a restaurant that you will be asked for ID. Is one old enough to consume alcohol? A question that you should about before you respond. Legal seen, you must be 21 to consume alcohol, decades of I am being away from, and the wrinkles around the eyes show clearly that the early twenties are a while ago … but I have to feel some manner honored that I’m constantly asked for my ID here. I should send a thank-you-message to the cosmetics companies in the world that make me look young and express thanks also to my parents, who have furnished me with these wonderful genes and my husband who supports me every day …

BUT!! It is annoying permanently to be addressed on its ID. Ok, if I even buy alcohol, i.e., go to the cash register and even pay for it, then I have no problem – you get used to it. I also see the point in prevention, the country seems indeed to be full of young alcoholics, when operating such an effort – but OK, accepted. What annoys me, however, my search on the WWW has demonstrated that so I’m not alone, when you are asked for ID even if you just accompany someone (who has proof of age). Hello?? Who bought the alcohol? That would mean that, theoretically, a person in company of children (families) could not buy alcohol? Hmmm …. So what does a single mother with an infant in company? Let it wait outside till mommy has bought it with the risk that the child is disappeared when she’s finished with shopping?? Perhaps a little far-fetched, but could still be a reality. Well, so on a sunny day like yesterday, we went to the Liquor Store, rose wine we had in mind to buy, and a bottle of bubbly for a neighbor who celebrated her 80th birthday. Ran to the cash register, it’s just before closing time – 18.00 clock – and the lady asked for the ID. My husband showed the ID, alright, because we know who is buying alcohol, must show its ID. But not enough, the lady asked for my ID as well? Huh? For sure I do not have my ID available as I obviously do not buy the alcohol. The lady replied: No ID no alcohol! By the time we were not aware that you as company must have an ID as well. My hubby asked if my wife is waiting outside, then he can buy the wine? No, because she now knows that I belong to him and therefore she is not allowed to sell it. If I would not be with him (means waiting outside), then they would have sold him the wine … Wat a bullshit! Her colleague agreed with her and we left without paying a dollar, without wine. I remember here, that some time ago I accompanied my mother in law when she bought the wine and I was not asked for my ID. A system I do not understand. And so it happened that we went to the supermarket, I had to wait outside like a poodle put on a leash, so the beer was purchase successfully. So much …. about oddities in the land of opportunity is always a question of interpretation of the viewer … So: Cheers!

, , , ,

One Comment on “Alkohol kaufen – bin ich alt genug | buying alcohol – am I old enough”

  1. AK Says:

    You definitely have the right attitude: To be flattered that you look so wonderfully young…. But it was news to me that somebody with a valid ID card accompanied by someone young-looking unable to produce an ID-card cannot buy a bottle of wine. So the only possible lesson must be the following slogan (like the ad for a certain credit card): Never leave home without it!

    Cheers!

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: