Frühlingserwachen | spring awakening

March 21, 2012

Living

Er ist’s

Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
—  Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab’ ich vernommen!

Eduard Mörike
(Erstdruck 1828)

Winter gab es irgendwie nicht, Frühling haben wir gleich übersprungen und somit können wir uns diese Woche über stolze 24 Grad Celsius freuen. Verrückt dieser Klimawandel aber schön die Natur erwachen zu sehen und selbst die Hühner scheinen die Temperaturen zu geniessen.

We had almost no winter, we have skipped spring and thus we can look forward to a temperature of 24 degrees celsius this week. The change of climate is noticeable, but nice to see the awakening of nature and even the chickens seem to enjoy the temperatures.

 

, , ,

3 Comments on “Frühlingserwachen | spring awakening”

  1. Chrissie Says:

    1. Leise zieht durch mein Gemüt
    liebliches Geläute,
    klinge, kleines Frühlingslied,
    kling hinaus ins Weite.

    2. Zieh´ hinaus bis an das Haus,
    wo die Veilchen sprießen;
    wenn du eine Rose schaust,
    sag´, ich laß sie grüßen.

    Text: Heinrich Heine ( 1797 – 1856 )
    Musik: Felix Mendelssohn-Bartholdy
    ( 1809 – 1847 )

    Reply

  2. Chrissie Says:

    J’s Oyster (5 Portland Pier, ME 04101) ein Ort ist, wo man unbedingt einkehren muss, –
    das kann ich bestätigen und kann verstehen, dass man darüber das Shoping vergisst.

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

%d bloggers like this: