Happy Valentine’s Day

February 14, 2012

Food, Living

Wie antwortet man auf die Frage: Feiert Ihr Valentinstag? Was gibt es da zu feiern? Den Kommerz, das die Industrie mit pinkfarbenen und roten Pralinen, Herzen, Luftballons und Rosen wahnsinnig viel Geld verdient? Muss es extra einen Tag geben an dem man seinen Lieben beschenkt? Ich dachte immer, jeder Tag mit seinen Lieben ist ein Geschenk und sollte gebuehrend gefeiert werden…Ok, vielleicht nicht jeden Tag Pralinen und Co, aber der Gedanke der kleinen Aufmerksamkeit zaehlt.

Das mag vielleicht der deutsche Ansatz des Valentinstags zu sein, aber hier in den USA ist das echt eine grosse Sache. Besondere Angebote, Rabatte (meine Theorie ist, dass die Preise zuvor angehoben werden um dann anschliessend mit einem Rabatt versehen werden koennen) bei Schmuck und Co, aber ein Vermoegen bei Blumen. Blumen sind in New Hampshire eh rar gesaeht, fuer mich als Blumenliebhaber echt eine grosse Krise, aber zum Valentinstag kann man die Bestellung Wochen im voraus taetigen. Ich habe mal meinen Lieblingsnachbar gefragt, hab ihn bereits MacGyver getauft weil er einfach der Beste Handwerker der Welt ist und bei vielen Dingen der Meister der Improvisation…, er hat fuer einen Strauss Blumen, nix besonderes wie er sagt, 50 Dollar plus 18 Dollar Versand gezahlt…Ist das nicht Wahnsinn? Nun ja, es ist wie es ist.

Ich habe mir gedacht, ich backe meinem Liebsten einfach ein paar Schokotoertchen. Mit Liebe gemacht und Sternchen verziert. Bei der Menge kann er sicher eine ganze Woche von zehren. Das nenn ich mal gut durchdacht, da hat man(n) wenigstens lange was davon :-).

How to answer the question: Do you celebrate Valentine’s day? What to celebrate? The commercial, the industry earns crazy many with pink and red chocolates, hearts, balloons and roses? Do we need to have an particular day to have a gift for your beloved one ? I always thought that every day with your loved one is a gift and should be celebrated … Ok, maybe not every day chocolates and Co, but the thought of little attention & surprise counts, doesn’t it?

This may be the German approach of Valentine’s Day, but here in the U.S. it is a real big thing. Special offers, discounts (my theory is that the prices previously raise and be discounted afterwards) for jewelery and Co, but a fortune on flowers. In New Hampshire Flowers are rare in general, for me as a flower lover really a big crisis, but for Valentine’s Day you can place an order weeks in advance. I asked my favorite neighbor, got already the nickname MacGyver because he is simply the best craftsman in the world…and with many things the master of improvisation, for a bunch of flowers, nothing special as he says, he paid $50 plus $18 Shipping … Isn’t that crazy? Well, it’s what it is.

I thought to myself, I bake just a few chocolate cakes for my loved hubby. Made with love and decorated with little stars. With the amount baked, he can have them for an entire week. That’s what I call well thought through because it’s a long lasting gift :-).

, , , , , , , , , ,

4 Comments on “Happy Valentine’s Day”

  1. Michael W Says:

    Fabulous, we did not know about your sweets baking skills. We can try that out when you come and visit, but we will still make the ice cream.

    Reply

  2. cruzia Says:

    Ohhh diese Törtchen sehen ja lecker aus, *yummy*
    Gibt es dazu auch ein Rezept?
    Ich ahbe mich an Valentinstag auch mit einigen Leuten herumgetritten die das boykottieren. Meine Antwort auf die Valentinstagsfrage war: Jeder Tag der mir die Möglichkeit gibt meinen Lieben zu zeigen, dass ich sie liebe. sollte genutzt werden”
    Vlg Vany

    Reply

    • mykatjesworld Says:

      Hallo Vany, Klaro gibt es dazu ein Rezept:
      250g Butter / Margarine
      3 Eier, wobei Eigelb und Eiweiss getrennt und Eiweiss aufgeschlagen
      3 EL Kakao
      4 EL Wasser
      1 1/2 Tasse Zucker
      1 1/2 Tasse Mehl
      1 1/2 TL Backpulver

      Butter, Kakao, Wasser, Zucker aufkochen, dann abkuehlen lassen und die 3 Eigelb dazu.
      Von dieser Masse ca. 1 Tasse abnehmen fuer den Guss.
      Mehl, Backpulver und die Restmasse verruehren, dann das Eiweiss unterheben.
      Alles ab in einen Form oder mehrere Foermchen und dann bei 200C ca. 20-30 min backen. Backzeit ist abhaengig von Herd und von Gefaess.
      Anschliessend die verbliebene Masse als Guss drueber geben und dann heisst es nur noch: lass es dir schmecken :-)

  3. Cls Bmberg Says:

    Ich muss schon sagen, die Fotos sind ja perfekt gelungen. Wenn die Schokotörtchen so schmecken wie sie aussehen … hmmmm

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

%d bloggers like this: